Diese Seite als PDF-Dokument? Einfach auf das Symbol klicken und etwas warten... --->

MX-20 HoTT

Siehe auch: Graupner HoTT



Info

Wichtig

Wird die aktuelle Software von Graupner im Sender und Empfänger genutzt, muss im Empfänger
das FAIL SAFE des Senders ausgeschaltet werden !!!

Macht man dies nicht, erkennt der Kopter einen Empfangsausfall nicht und das Koptereigene FailSafe hat im Notfall keine Funktion !!!

Das Ausschalten geht wie folgt:

  • Sender und Empfänger einschalten
  • Am Sender die Taste ESC lange drücken - das Menü Telemetrie öffnet sich

  • Runter auf EINSTELLUNGEN, ANZEIGEN und mit SET öffnen

  • Nach rechts weiter zum Menü RX FAIL SAFE wechseln

  • OUTPUT CH und INPUT CH stehen auf 01
  • Runter auf MODE und SET drücken

  • Von HOLD wechseln auf OFF

  • Mit SET bestätigen und das Menü wieder mit ESC verlassen.

Fertig.

Nun sollte ein Empfangsausfall wieder am Kopter signalisiert werden.
Dies kann man leicht testen, indem man den Sender einfach ausschaltet. Jetzt muss der Kopter anfangen schnell zu Piepen.



Die hier beschriebenen Einstellungen und Vorgehensweisen beziehen sich auf die aktuelle V4 von Graupner.

Alle Verweise auf Seiten der Bedienungsanleitung beziehen sich auf die aktuelle Anleitung "33124.mx-20 HoTT.5.de" (Link).

Wird ein Sender/Empfänger mit der V3 genutzt, sollte dieser mit der aktuellen V4 versehen werden.
Hier sollte neben der Software auf dem Sender und Empfänger auch die Sprachdatei neu eingespielt werden.

Fertige Modellspeicher für die MX-20 sowie ein passendes Setting für die FlightCtrl können weiter unten unter "Beispiel Setting - Download" heruntergeladen werden.

Für den Betrieb mit dem MikroKopter muss das entsprechende Spachfile (Voicefile) eingespielt werden (siehe "HoTT-Update").
Das Sprachfile kann man zusammen mit der aktuellen Software für den Sender auf der Homepage von Graupner herunterladen.

Siehe auch: HoTT-Update





Graupner MX-20 HoTT

Shoplink: Graupner MX-20 HoTT

Die MX-20 HoTT ist ein idealer Sender für den MikroKopter. Mit ihr können alle 12 Kanäle der FlightCtrl genutzt werden.

Die Daten:

  • 12 Kanäle für Schalter, Taster und Potis

  • 2,4GHz Übertragungstechnik

  • Graupner gibt bis zu 4km Reichweite an (mit Empfänger GR-16 oder GR-24)

  • Bidirektionale Kommunikation zwischen Sender und Empfänger

  • Anzeige der MikroKopter-Telemetrie auf dem eingebauten, beleuchtetem 8x21 Zeichen LCD

  • Sprachausgabe der Telemetriewerte (über angeschlossenen Lautsprecher oder Kopfhörer)

  • 7 Schalter (2 Drei-Stufen-Schalter, 3 Zwei-Stufen-Schalter und 2 Tast-Schalter)

  • 3 analoge Potis

  • Eingebaute DSC-Buchse zum Anschluss von Flugsimulatoren (AeroSim) oder eines Lehrer-/Schülersystems

  • Über 200 Systeme gleichzeitig einsetzbar -> Keine Absprache über Kanäle wie noch von 2-3 Jahren

  • Zukunftssicher durch Updatefähigkeit über USB Schnittstelle (HottUpdate)

  • Verschiedene Menü-Sprachen sind in den Sender einspielbar (z.B. Dutch, English, French, German, Italian, Spanish)



http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=122166&g2_serialNumber=2

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112079&g2_serialNumber=2

Graupner MX-20 HoTT

MX-20HoTT mit "Contest-S-Pult" (Link)



INFO:

Die HoTT-Telemetrie wird erst ab der FlightControl V2.1 unterstützt.

NEU: Unterstützung der Graupner V4 Version.

Die benötigte Software für den Graupner Sender/Empfänger sowie die benötigten Sprachfiles können hier heruntergeladen werden: Download

Mit der V4 können nun die Telemetriedaten in einem neuen Menü angezeigt werden. Die Anzeige in der Text-Telemetrie ist ebenfalls noch möglich.
Zusätzlich können gleichzeitig angepasste Sprachmitteilungen wiedergegeben werden.

Ab folgenden Softwareständen ist dies möglich:

  • Am Kopter:
    FlightCtrl V 0.88m + NaviCtrl V 0.28m (Link)

    Graupner Sender/Empfänger:
    Sender MX-20 HoTT (V4) V 1.120 / Sender MC-32 HoTT (V4) V 1.030
    Empfänger GR-16 V 5a70 / GR-24 V 3a40
    Soundfiles => Dutch, English, French, German, Italian, Spanish



Anleitung für die MX-20

Die Anleitung in der jeweils aktuelle Version kann direkt bei Graupner herunterladen werden: MX-20 HoTT Bedienungsanleitung

{OK} Einen ausführlichen Artikel über diesen Sender findet man in der Zeitschrift "RC-FlightControl": MX-20 - "Speak to me"





Sender einstellen + Empfänger binden

Feder im Sender

Der Gas-Stick des Senders hat im Auslieferungs-Zustand eine Feder, der ihn immer in Neutrallage bringt.
Diese Feder des Gas-Stick setzt man normalerweise außer Funktion, um den Stick stufenlos bewegen zu können. (Anleitung des Senders - Seite 18)

Hat man schon ein wenig Erfahrung mit dem Fliegen und wenn man ohnehin fast nur mit dem Vario-Höhenregler fliegen möchte, kann man die Feder aber auch eingebaut lassen.
Lässt man die Feder in Funktion, so dass der Gas-Stick immer in Mittelstellung bleibt, muss im Setting (Link) beim "Stick neutral point" die Mittelstellung => 127 eingetragen werden:

http://mikrocontroller.com/files/pictures/EasyCfg_pfeil.gif





Stick Mode festlegen

Am einfachsten (auch für Anfänger) ist der MikroKopter im Mode2 zu steuern.
Hierbei hat man die Funktion "Gas" und "Gier" auf dem linken Steuerknüppel, "Nick" und "Roll" auf dem rechten Steuerknüppel.
(Anleitung des Senders - Seite 80)

Wer bereits langjährig in einem anderen Mode fliegt, kann diesen hier aber auch nutzen.
Die Stickbelegung für die verschiedenen Mode(1-4) und wie die verschiedenen Funktionen des MikroKopters über den Sender eingestellt werden können, sind hier beschrieben: Stick-Setup

Sender auf Stick-Mode2 (oder anderen Mode) umstellen:

  • Im Eingangsbildschirm des Senders auf SET drücken um in die Einstellungen zu gelangen.

  • Mit den Pfeitasten Auf/Ab den Eintrag Grundeinst. Mod. auswählen und mit der Taste SET öffnen.

  • Hier auf den Eintrag Steueranordnung wechseln und ebenfalls mit der Taste SET auswählen (die angezeigte Zahl ist nun dunkel hinterlegt).

  • Mit den Pfeiltasten kann jetzt der gewünschte Mode (1-4) eingestellt und mit "SET" gespeichert werden.
  • Über die Taste "ESC" gelangt man wieder zurück.


http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112261&g2_serialNumber=2
http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112199&g2_serialNumber=2 http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112105&g2_serialNumber=2

Kanalbelegung der Steuerknüppel bei Mode2:

  • Kanal 1 = Gas
  • Kanal 2 = Roll
  • Kanal 3 = Nick
  • Kanal 4 = Gier





Binden des Empfängers

Der Sender und der Empfänger müssen aneinander gebunden werden, damit der Empfänger nur auf diesen einen Sender reagiert.
(Anleitung des Senders - Seite 81)

Zum Binden des Empfängers geht man wie folgt vor:

  • Beim Einschalten des Senders, diesen bei der Abfrage HF EIN/AUS auf AUS stellen.

  • Der Empfänger muss bereits mit Spannung (5V) versorgt sein (z.B. über die dreiadrige Leitung von der FlightCtrl).

  • Im Eingangsbildschirm des Senders auf SET drücken um in die Einstellungen zu gelangen.

  • Mit den Pfeiltasten Auf/Ab den Eintrag Grundeinst. Mod. auswählen und mit der Taste SET öffnen.

  • In diesem Menü mit den Pfeiltasten herunter gehen auf den Eintrag Modul.

    • <!> Nur wenn dort bereits ein "BIND" oder "geb" steht, einmal die Taste SET drücken um wieder ein "n/v" zu erhalten.

  • Am Empfänger nun die "SET" Taste drücken und halten:

    • Empfänger GR-12 => "SET" Taste gedrückt halten.

    • Empfänger GR-16 => "SET" Taste gedrückt halten bis die rote LED zusammen mit einer grüne LED leuchtet (kann man unter Umständen schlecht erkennen).

    • Empfänger GR-24 => "SET" Taste gedrückt halten bis die rote LED zusammen mit einer grüne LED leuchtet (kann man unter Umständen schlecht erkennen).

  • Innerhalb von 3 Sekunden beim Sender auf die Taste "SET" drücken (in der Zeile "RF BIND)
  • Es erscheint kurz "Binden....".
  • Bei Erfolg steht im Display "geb." und die grüne LED am Empfänger leuchtet durchgehend.

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112104&g2_serialNumber=2

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112261&g2_serialNumber=2
http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112199&g2_serialNumber=2 http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112100&g2_serialNumber=2
http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112266&g2_serialNumber=2
http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112101&g2_serialNumber=2 http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112102&g2_serialNumber=2





Empfänger auf Summensignal stellen

Der MikroKopter benötigt ein sog. SummenSignal. Darin sind alle Kanäle des Empfängers enthalten. Das vereinfacht die Verkabelung im Vergleich zu normalen Servoempfängern erheblich.

Nachdem der Empfänger an den Sender gebunden wurde, kann das PPM-Summensignal eingestellt werden:
(Anleitung des Senders - CH OUTPUT TYPE (Anschlusstyp) - Seite 238)

  • Empfänger mit Spannung versorgen (z.B. über die dreiadrige Leitung von der FlightCtrl).

  • Am Sender die Taste ESC für ca. 2 Sekunden gedrückt halten -> man gelangt in das Menü "Telemetrie".

  • Den Menüeintrag EINSTELLEN, ANZEIGEN anwählen und mit der Taste SET öffnen.

  • Es öffnet sich das Menü RX DTAVIEW.

  • Nun 5x die Taste nach rechts drücken, um in das Menü RX SERVO TEST zu gelangen.

    • INFO: Falls man zu weit geklickt hat und die MK-Menüs sieht, kann man den 1-adrigen Telemetrie-Stecker zur FC abklemmen um zurück zur Seite "RX SERVO TEST" zu gelangen.
  • In dem Menü "RX SERVO TEST" wechselt man auf den untersten Eintrag CH OUT TYPE.

  • Mit der Taste SET öffnet man diesen Eintrag und ändert von "ONCE" auf SUMO(mit den Pfeiltasten Auf/Ab).

  • Die mit der Taste SET bestätigen.

  • Neben dem so eingestellten Eintrag "SUMO" erscheint nun die Kanalzahl, welche mit den Tasten Auf/Ab auf "12" (für 12 Kanäle) einstellt.

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112260&g2_serialNumber=2
http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112099&g2_serialNumber=2 http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112205&g2_serialNumber=2 http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112211&g2_serialNumber=2

INFO

Wenn man (versehentlich) beim Einschalten des Empfängers die Taste am Empfänger gedrückt gehalten hat, ist die Einstellung "SUMO 12" wieder gelöscht. Das kann auch passieren, wenn man den Empfänger mit einem eingeschalteten MK verbindet und dabei versehentlich diese Taste gedrückt gehalten hat. In dem Fall muss man den Empfänger halt wieder umstellen.

INFO

Erscheint hinter dem SUMO keine Zahl ist auf dem Empfänger noch eine ältere Software installiert!
Hier muss ein Update des Empfängers auf die aktuelle Software erfolgen. Das Update ist hier beschrieben: Update





Servowege einstellen

Um die Funktionen am MikroKopter richtig ausführen zu können, muss der Servoweg der 12 einzelnen Kanäle von "0" bis "254" reichen (Siehe später im KopterTool).
Die Servowege am Sender sind für alle Kanäle auf 100% eingestellt. Lässt man dies so, ist nicht der volle Servoweg zu erreichen.
Daher müssen noch alle Servowege auf 103% umgestellt werden.

Um die Servowege einzustellen gehen wir wie folgt vor:

  • Im Eingangsbildschirm des Senders auf SET drücken um in die Einstellungen zu gelangen.

  • Mit den Pfeiltasten Auf/Ab den Eintrag Servoeinstell. auswählen und mit der Taste SET öffnen.

  • Auf den zu ändernden Kanal (S1-S12) wechseln, mit den Pfeiltasten nach rechts auf die Prozentangaben für "- Weg +" wechseln und mit SET auswählen.

  • (So werden beide Prozentwerten gleichzeitig ausgewählt (dunkel hinterlegt))
    • INFO: Ist nur ein Prozentwert ausgewählt, kann durch umschalten/drehen des betreffenden Schalter/Potentionmeter der zweiten Prozentwert ausgewählt werden.
  • Mit den Pfeiltasten Auf/Ab den Prozentwert auf "103%" ändern und mit SET bestätigen.

So stellt man alle 12 Kanäle ein.

(Anleitung des Senders - Seite 106)

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112261&g2_serialNumber=2
http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112241&g2_serialNumber=2 http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112247&g2_serialNumber=2





Kanäle zuordnen

Im Sender sind die ersten 4 Kanäle bereits den Steuerknüppeln für die Funktionen Gas, Gier, Nick und Roll zugeordnet.
Die restlichen Kanäle (5-12) können frei den Schaltern, Tastern und Potentiometern am Sender zugeordnet werden.
Hierüber werden dann die Funktionen des MikroKopters gesteuert.
(Anleitung des Senders - Seite 62)

Bevor jedoch mit der Zuteilung der Kanäle begonnen wird, sollte ein Speicherplatz hierfür am Sender eingerichtet werden (Anleitung des Senders - Seite 70).
Dieser Speicherplatz muss als Flächenmodell angelegt werden. Der erste Speicherplatz ist in der Regel schon als Flächenmodell eingestellt und kann genutzt werden.
Ist dies nicht der Fall, oder man benötigt einen zusätzlichen Modellspeicher (weil man mehrere Kopter oder Flieger mit dem Sender betreibt), kann dieser als Flächenmodell neu angelegt werden.

Das Einstellen der Kanäle:

Um die Kanäle den zuzuordnen geht man wie folgt vor:

Zuerst alle Schalter auf "Aus"-Stellung schalten (von einem weg).

  • Im Eingangsbildschirm des Senders auf SET drücken um in die Einstellungen zu gelangen.

  • Mit Auf/Ab den Eintrag Gebereinstell. auswählen und mit SET öffnen.

  • Gewünschten Kanal mit den Tasten Auf/Ab auswählen (z.B. Kanal 5 => |Eing. 5|GL|---| 0%|).

  • Hier mit den Pfeiltasten Links/Rechts auf die drei Striche wechseln (---) und Taste SET drücken.

  • Es erscheint eine Einblendung "Gewünschter Schalter oder Geber Betätigen".
  • Nun den gewünschten Schalter schalten (oder Potentiometer drehen).
  • Anstelle der drei Striche sieht man nun den Schalter der gerade betätigt wurde.

Diesen Vorgang wiederholt man nun für die restlichen Kanäle

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112261&g2_serialNumber=2
http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112217&g2_serialNumber=2 http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112223&g2_serialNumber=2 http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112229&g2_serialNumber=2 http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112235&g2_serialNumber=2





Beispiel für die Kanalzuordnung:

Dies ist eine Beispielbelegung der Kanäle. Es ist auch jede andere Belegung möglich.
(Die ersten 4 Kanäle sind für die Steuerung bereits festgelegt.)

-

Kanal 5

(Poti1)

=>

Funktion Höhe halten

-

Kanal 6

(Poti2)

=>

Funktion GPS (PositionHold / ComingHome)

-

Kanal 7

(Poti3)

=>

Frei

-

Kanal 8

(Poti4)

=>

Funktion CareFree

-

Kanal 9

(Poti5)

=>

Kameraneigung (Nick)

-

Kanal 10

(Poti6)

=>

Kameraneigung (Roll)

-

Kanal 11

(Poti7)

=>

Kamera auslösen & LED on/off

-

Kanal 12

(Poti8)

=>

Funktion Motorschutz







Empfänger anschließen

Das HoTT-System bietet verschiedene Empfänger an, die am MikroKopter genutzt werden können.
Nachfolgend wird der Anschluss der Empfänger GR-12, GR-16 und GR-24 beschrieben.
Alle drei Empfänger können über das einzustellende PPM-Summensignal 12 Kanäle ausgeben.

Jeder Empfänger wird mit einem PPM-Anschlusskabel und einem JR-Datenkabel (für die Telemetrie-Übertragung) (Link) an die FlightCtrl angeschlossen.



Anschluss des Empfänger an die FlightCtrl2.1

Das PPM-Anschlusskabel sowie das JR-Datenkabel für die Telemetrie, werden wir folgt an die FlightCtrl angeschlossen:

  • PPM-Kabel - Schwarz an "GN" (Minus)
  • PPM-Kabel - Rot an "+5" (Plus)
  • PPM-Kabel - Orange an "PPM" (PPM-Datenleitung)
  • +
  • JR-Datenkabel (für den HoTT-Rückkanal) an "RX" anlöten.
  • (Angeschlossen wir diese Leitung an den Sensoranschluss mit der Bezeichnung "T" des HoTT-Empfängers.)
  • +
  • Lötjumper "JET" auf der FlightCtrl gebrückt



http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=105430&g2_serialNumber=1

Zum Vergrößern -> Bild anklicken





Empfänger GR-12

Der GR-12 HoTT ist ein 6-Kanal-Empfänger, dem man mittels dem Summensignal bis zu 16 Kanäle entlocken kann (Senderabhängig).
Die Reichweite beträgt mit diesem Empfänger lt. Hersteller 2000mtr.

Ausgang für Summensignal am GR-12:

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=92838&g2_serialNumber=2

  • Der Empfänger muss an den Sender gebunden werden (siehe: "Binden").
  • Das SummenSignal muss aktiviert werden (siehe: "Empfänger auf Summensignal stellen").

  • Das SummenSignal kann am Ausgang 6 abgegriffen werden.



Telemetrieanschluss am GR-12:

Der Empfänger hat an dem Ausgang 5 einen separaten Datenkanal für die MikroKopter-Telemetrie:

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=92844&g2_serialNumber=2

<!> ACHTUNG:
Die folgende Einstellung gilt nur für den Empfänger GR-12!

Um die Telemetrie mit dem Empfänger GR-12 empfangen zu können, muss hieran der Servo-Ausgang 5 zuerst umgestellt werden.

  • Im Eingangsbildschirm des Senders auf ESC drücken um in die Telemetrie zu gelangen.

  • Mit Auf/Ab den Eintrag Einstellen, Anzeige auswählen und mit SET öffnen.

  • Mit den Pfeiltasten Links/Rechts auf den Menüpunkt RX CURVE wechseln.

  • Den Eintrag 5CH FUNCTION auswählen und auf SENSOR umstellen.

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112260&g2_serialNumber=2
http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112099&g2_serialNumber=2 http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112055&g2_serialNumber=4





Empfänger GR-16

Der GR-16 HoTT ist ein 8-Kanal-Empfänger, dem man mittels dem Summensignal bis zu 16 Kanäle entlocken kann (Senderabhängig).
Die Reichweite beträgt mit diesem Empfänger lt. Hersteller 4000mtr.

Ausgang für Summensignal am GR-16

http://mikrocontroller.com/files/HoTT/GR16_a.gif

  • Der Empfänger muss an den Sender gebunden werden (siehe: "Binden").
  • Das SummenSignal muss aktiviert werden (siehe: "Empfänger auf Summensignal stellen").

  • Das SummenSignal kann am Ausgang 8 abgegriffen werden.

Telemetrieanschluss am GR-16

Der Empfänger hat einen separaten Datenkanal auf der anderen Seite des Empfängers für die MikroKopter-Telemetrie:

http://mikrocontroller.com/files/HoTT/GR16_b.gif





Empfänger GR-24

Der GR-24 HoTT ist ein 12-Kanal-Empfänger, dem man mittels dem Summensignal bis zu 16 Kanäle entlocken kann (Senderabhängig).
Die Reichweite beträgt mit diesem Empfänger lt. Hersteller 4000mtr.

Ausgang für Summensignal am GR-24

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=93859&g2_serialNumber=2

  • Der Empfänger muss an den Sender gebunden werden (siehe: "Binden").
  • Das SummenSignal muss aktiviert werden (siehe: "Empfänger auf Summensignal stellen").

  • Das SummenSignal kann am Ausgang 8 abgegriffen werden.

Telemetrieanschluss am GR-24

Der Empfänger hat einen separaten Datenkanal auf der anderen Seite des Empfängers für die MikroKopter-Telemetrie:

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=93854&g2_serialNumber=2





Funktion Empfänger und Kanäle im KopterTool prüfen

Ist der Empfänger an die FlightCtrl angeschlossen und der Sender eingeschaltet, kann man im KopterTool die Kanalzuordnung überprüfen.
Indem man den entsprechenden Geber am Sender betätigt kann man den Ausschlag des Signals beobachtet.

http://mikrocontroller.com/files/HoTT/EasyChannel.gif

Hinweise:

  • Als Empfängertyp muss "Graupner HoTT" eingestellt sein.

  • Dadurch wird die Telemetrie aktiviert und der richtige Kanaloffset eingestellt (Ansonsten würden die Nullwerte nicht bei ca. 128, sondern bei 133 liegen)
  • {i} Wenn man den Empfängertyp umstellt, muss man zunächst dieses Setting in den MK speichern (Write), damit sich die Änderungen bemerkbar machen.

  • Die Ausschläge der Sticks (Nick/Roll/Das/Gier) müssen bei Mittelstellung 127 oder 128 ergeben. ggf kann das mit den Trimm-Tasten (neben den Sticks) korrigiert werden.





Telemetrieeinstellungen

Über die Telemetrieanzeige lassen sich folgende Werte über verschiedene Menüs anzeigen:

  • Lipospannung
  • Stromaufnahme
  • Verbrauchte Lipo-Kapazität
  • Höhe
  • Ausrichtung
  • Anzahl der Satelliten und Satfix
  • Fluggeschwindigkeit
  • Entfernung und Richtung zur "Homeposition"
  • Fehlermeldungen
  • Magnetwert und Inklination
  • Temperatur der BL-Regler
  • FailSafe Wert

  • Home Altitude
  • Eingestelltes Setting

Sensoren auswählen

Damit am Sender die Telemetriedaten angezeigt werden können, müssen noch die entsprechenden Sensoren am Sender eingestellt werden.

  • Im Eingangsbildschirm des Senders für ~2 Sekunden auf ESC drücken um in die Telemetrie zu gelangen.

  • Mit Auf/Ab den Eintrag SENSOR Wählen auswählen und mit "SET" öffnen.

  • Hier alle Sensoren auswählen.


http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112260&g2_serialNumber=2
http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112090&g2_serialNumber=2 http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112091&g2_serialNumber=2





Telemetrieanzeige

Am Sender hat man man die Möglichkeit, sich die Telemetrie über zwei unterschiedliche Menüs anzeigen zu lassen:

Zusammengefasst findet man die Telemetriewerte im MikroKopter-Menü:

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=111851&g2_serialNumber=2

Oder mit mehr Einzelheiten auf mehreren Seiten in der Text-Telemetrie:

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=111871&g2_serialNumber=2


<!> Bitte beachten: Eine gleichzeitige Sprachausgabe sowie das Loggen der GPS-Position im Sender, ist gleichzeitig nur mit dem MikroKopter-Menü möglich.
Befindet man sich in der Text-Telemetrie ist eine Sprachausgabe und das GPS-Logging auf die Micro-SD-Karte im Sender während dieser Zeit nicht möglich!





MikroKopter-Menü

/!\ Damit das "MikroKopter-Menü" auch die richtigen Werte anzeigt, muss der Sensor "GPS" ausgewählt werden.

Im Sender gibt es ein extra MikroKopter-Menü in dem die wichtigsten Telemetriewerte zusammengefasst dargestellt werden.
Aus dem Hauptmenü heraus gelangt man durch drücken der Auf/Ab/Links/Rechts-Tasten in die Telemetrieanzeigen des Senders.
Diese kann man mit den Links/Rechts-Tasten durchblättern und gelangt so in das MikroKopter-Menü.

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112103&g2_serialNumber=2 http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112088&g2_serialNumber=2

Den GPS-Sensor kann man auswählen, indem man aus dem "MikroKopter-Menü" heraus die Auf/Ab-Tasten drückt.

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112097&g2_serialNumber=2

Folgende Werte werden im MikroKopter-Menü angezeigt:

  • Lipospannung
  • Flugzeit
  • Verbrauchte Lipo-Kapazität
  • Höhe
  • Ausrichtung des Kopters
  • Aktuelle Leistungsaufnahme
  • Anzahl Satelliten
  • Fluggeschwindigkeit
  • Entfernung und Richtung zur "Homeposition"

Ist alles am Kopter "OK" wird unter der Anzeige "MikroKopter" angezeigt. Im Fehlerfall erscheint hier die Error-Meldung.





MikroKopter Text-Telemetrie

<!> Bitte beachten: Befindet man sich in der Text-Telemetrie ist eine Sprachausgabe und das GPS-Logging auf die Micro-SD-Karte im Sender während dieser Zeit nicht möglich!


Die "Text-Telemetrie" kann über das Menü "Telemetrie" geöffnet werden. Über die "Text-Telemetrie" können mehr Telemetriewerte abgefragt werden.

  • Im Eingangsbildschirm des Senders für ~2 Sekunden auf ESC drücken um in die Telemetrie zu gelangen.

  • Mit Auf/Ab den Eintrag EINSTELLEN, ANZEIGEN auswählen und mit SET öffnen.

  • Nun entweder 1x Pfeil "Rauf" oder 6x Pfeil "Rechts" klicken.
  • Es öffnet sich die Text-Telemetrie.

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112260&g2_serialNumber=2
http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112099&g2_serialNumber=2 http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112092&g2_serialNumber=2

Folgende Werte werden hier angezeigt:

  • Lipospannung
  • Flugzeit
  • Verbrauchte Lipo-Kapazität
  • Höhe
  • Ausrichtung des Kopters
  • Aktuelle Leistungsaufnahme
  • Anzahl Satelliten
  • Fluggeschwindigkeit
  • Entfernung und Richtung zur "Homeposition"

Ist alles am Kopter "OK" wird unter der Anzeige "MikroKopter" angezeigt. Hier erscheint im Fehlerfall die Error-Meldung.

Drückt man einmal die SET Taste kann im den Display der Magnetwert und die Inklination angezeigt werden:

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112093&g2_serialNumber=2



Mit den Pfeiltasten Links/Rechts können zwei zusätzliche Anzeigen der "Text-Telemetrie" geöffnet werden:

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112094&g2_serialNumber=2

Anzeige:

  • Flugzeit
  • Lipospannung
  • Verbrauchte Lipo-Kapazität
  • Ausrichtung des Kopters
  • Höhe
  • Richtung zur Homeposition
  • Entfernung zur Homeposition
  • Leistungsaufnahme
  • Fluggeschwindigkeit
  • Anzahl Satelliten + Fix
  • Temperatur der einzelnen BL-Ctrl

und

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112095&g2_serialNumber=2

Anzeige:

  • Gewähltes Setting
  • Min. Spannung für Akkuwarnung
  • Eingestellter Kopter-Typ
  • Mode und Schaltzustand "Höhenschalter"
  • Mode und Schaltzustand "CareFree"

  • Mode und Schaltzustand "GPS" + FailSafe Zeit

  • Eingestellte FailSafe Höhe

  • Stellung der Steuerknüppel (Ni=Nick, Ro=Roll, GS=Gas, Ya=Gier, C=Nick Kamerahalterung)





Telemetrie - Zusatzinfos

Zusätzlich zu der beschriebenen Telemetrieanzeige können je nach eingeschalteter Funktion noch zusätzliche Informationen / Symbole angezeigt werden.

Diese sind wie folgt:

  • '-' = No GPS fix
  • '/' = off
  • '?' = Coming home, but home Position unknown (goes to PH then)
  • 'H' = Coming home
  • 'W' = Flying Waypoints
  • 'D' = Dynamic Position Hold
  • 'P' = Position Hold
  • 'm' = Manual controlled





Sprachausgabe und Vario einstellen

Hat man am MX-20 HoTT Sender einen Kopfhörer oder Lautsprecher angeschlossen, können ausgewählte Telemetriewerte und auch das Steigen und Sinken des Kopters hierüber ausgegeben werden.

Auswahl der Ansagen

In den Einstellungen kann ausgewählt werden, welche Telemetriewerte ausgegeben werden sollen:

  • Im Eingangsbildschirm des Senders für ~2 Sekunden auf ESC drücken um in die Telemetrie zu gelangen.

  • Mit Auf/Ab den Eintrag Auswahl Ansagen auswählen und mit SET öffnen.

  • Hier den entsprechenden Sensor auswählen (z.B. "ELECTRIC AIR-MODUL" und "GPS")und mit SET öffnen.

  • Im sich dann öffnenden Auswahlfenster können dann die einzelnen Menüpunkte für die eine Sprachausgabe ausgegeben werden soll, ausgewählt werden.

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112260&g2_serialNumber=2
http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112089&g2_serialNumber=2

Herunterblättern auf "ELECTRIC AIR-MODUL":
http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112085&g2_serialNumber=2 http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112082&g2_serialNumber=2

Und die Einstellung bei "GPS":
http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112086&g2_serialNumber=2 http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112083&g2_serialNumber=2





Sprachausgabe "All Messages" oder "Warnings only"

Zusätzlich kann man auswählen, ob man über den Sender alle Benachrichtigungen oder nur Warnmeldungen hören möchte.
Möchte man z.B. beim Betätigen einer Funktion (GPS, Höhe, CareFree, etc) keine Sprachansage haben, kann dies umgestellt werden.

Dazu kann man zwischen "All Messages" oder "Warnings only" umschalten:

  • Im Eingangsbildschirm des Senders für ~2 Sekunden auf ESC drücken um in die Telemetrie zu gelangen.

  • Mit Auf/Ab den Eintrag EINSTELLEN, ANZEIGEN auswählen und mit SET öffnen.

  • Nun entweder 1x Pfeil "Rauf" oder 6x Pfeil "Rechts" klicken.
  • Es öffnet sich die Text-Telemetrie.

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112260&g2_serialNumber=2
http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112099&g2_serialNumber=2 http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112092&g2_serialNumber=2

Um zur Auswahl zu gelangen "klickt" man 3x den Pfeil "Links". In dem sich öffnenden Fenster kann dann zwischen "All Messages" oder "Warnings only" umgeschaltet werden.

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=125483&g2_serialNumber=2 http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=125488&g2_serialNumber=2

INFO:
Ab der Softwareversion V0.90 (FlightCtrl) wird diese Auswahl im KopterTool unter Einstellungen > Kanäle eingestellt.
http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=138475&g2_serialNumber=1





Sprachausgabe auf Taster legen

Um die gerade ausgewählten Werte auch nacheinander Ansagen zu lassen, kann hierfür ein Taster am Sender genutzt werden.

Dies wird ebenfalls im Menü "Telemetrie" eingestellt:

  • Im Eingangsbildschirm des Senders für ~2 Sekunden auf ESC drücken um in die Telemetrie zu gelangen.

  • Mit Auf/Ab den Eintrag Auswahl Ansagen auswählen und mit SET öffnen.

  • Hier auf den Eintrag NÄCHSTE ANSAGE wechseln und mit SET aktivieren.

  • Es öffnet sich die Info: "Gewünschten Schalter in die EIN Position (Ext. Schalter: SET)"
  • Am Sender nun den gewünschten Taster betätigen.

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112260&g2_serialNumber=2
http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112089&g2_serialNumber=2 http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112084&g2_serialNumber=2





VARIO-Höhenregler über Lautsprecher wiedergeben

Ebenso wie die Sprachausgabe, kann bei eingeschaltetem Höhenregler am Sender ein Ton für das Steigen uns Sinken über einen angeschlossenen Lautsprecher ausgegeben werden.
Hier empfiehlt es sich für diese Funktion ebenfalls den Schalter zu nutzen, mit dem das "Höhe halten" ein-/ausgeschaltet wird.

Wir wechseln wieder in das Menü "Telemetrie":

  • Im Eingangsbildschirm des Senders für ~2 Sekunden auf ESC drücken um in die Telemetrie zu gelangen.

  • Mit Auf/Ab den Eintrag Auswahl Ansagen auswählen und mit SET öffnen.

  • Hier auf den Eintrag VARIO wechseln und mit SET aktivieren.

  • Es öffnet sich die Info: "Gewünschten Schalter in die EIN Position (Ext. Schalter: SET)"
  • Am Sender nun den gewünschten Taster betätigen.

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112260&g2_serialNumber=2
http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112089&g2_serialNumber=2 http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112096&g2_serialNumber=2

Logfile im Sender

Die Telemetrie des Senders sowie die vom Kopter übertragenen Positionsdaten, können auf einer Micro-SD-Karte im Sender geloggt werden.

Falls mal ein MikroKopter verloren gehen sollte, kann man so die letzte Postion im Log sehen:

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=114158&g2_serialNumber=1
(Ansicht: Graupner HoTT Manager)


http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=114151&g2_serialNumber=1
(Ansicht: Graupner grStudio => Log View)

Starten des Loggen im Sender

  • Um das Logging zu starten, muss die Flugzeituhr des Senders gestartet werden.

  • Unter "Uhren" im Sendermenü kann man einen Schalter belegen, der diese Uhr (und damit das Logging)startet.
  • Ein kleines SD-Karten Symbol im Display des Senders zeigt das erfolgreiche Loggen an.

{i} Die Flugzeituhr kann über einen Schalter oder Stick gestartet, aber nicht gestoppt werden.
{i} Wenn ein "Motor Sicherheits-Schalter" verwendet wird, kann man den gut verwenden, um das Loggen zu starten - den kann man nicht vergessen.





Einstellung für Lehrer/Schüler oder Flugsimulator

Der Sender kann an einem Flugsimulator oder den Lehrer/Schüler Betrieb genutzt werden. Um alle zur Verfügung stehenden Kanäle dann nutzen oder übertragen zu können, sollte man den DSC-Ausgang in den Grundeinstellungen auf PPM24 setzen.
Ändert man dies nicht und lässt diese Einstellung auf "PPM10" so können nur die ersten 5 Kanäle des Senders für einen Flugsimulator oder den Lehrer/Schüler Betrieb genutzt werden.

  • Im Eingangsbildschirm des Senders auf SET drücken um in die Einstellungen zu gelangen.

  • Mit den Pfeitasten Auf/Ab den Eintrag Grundeinst. Mod. auswählen und mit der Taste SET öffnen.

  • Hier auf den Eintrag DSC-Ausgang wechseln und ebenfalls mit der Taste SET auswählen.

  • Mit den Pfeiltasten kann jetzt "PPM24" eingestellt und mit "SET" gespeichert werden.

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112261&g2_serialNumber=2
http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=112199&g2_serialNumber=2 http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=122835&g2_serialNumber=2





SinglePoint + Fixed/Relative Waypoints über Sender speichern/abrufen

Über den HoTT Sender man die Möglichkeit entweder:

  • einzelne SinglePoint Wegpunkte während des Fluges zu speichern und zu laden
    oder

  • einen einen bereits geplanten Fixed/Relative Waypoints-Flug aufzurufen und abzufliegen.

Wie dies durchzuführen ist, kann man hier nachlesen: SinglePoint + Fixed/Relative Waypoints





Beispiel Setting - Download

Modellspeicher für Sender

(!) Einen fertigen Modellspeicher mit den hier aufgeführten Einstellungen kann man hier herunterladen:



http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=141347&g2_serialNumber=1
(Zum Vergrößern -> Bild anklicken)



Nach dem Herunterladen der Datei (aMK MX-20.mdl), kann diese direkt auf eine Micro-SD-Karte in einen Ordner "Models/mx-20" kopiert werden.
Wie Modellspeicher von der Micro-SD-Karte in den Sender importiert werden, kann man in der Anleitung auf Seite 76 nachlesen.

INFO:
Legt man eine leere Micro-SD-Karte in den Sender und schaltet diesen ein, werden automatisch auf der Micro-SD-Karte die benötigten Verzeichnisse angelegt.

In diesem Modellspeicher ist die Flug-Uhr aktiviert. Diese ist so eingestellt, dass sobald der Gier-Stick nach rechts bewegt wird, die Uhr startet.
Diese Flug-Uhr wird benötigt, damit die GPS Positionsdaten des Kopters auf einer im Sender eingesteckten Micro-SD-Karte gespeichert werden.
Sollte der Kopter dann einmal verloren gehen, hatz man so die zuletzt empfangenen Koordinaten des Kopters.

Ist der Gas-Stick unten läuft diese Uhr weiter! (Anleitung Seite 154)


<!> Die Kanalbelegung der Modellspeicher ist wie hier aufgelistet.
Bei Nutzung dieser Modellspeicher müssen die Funktionen / Kanäle entsprechend in der FlightCtrl eingestellt werden.
(Oder das unten herunterzuladene Setting in die FlightCtrl eingespielt werden)

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=125700&g2_serialNumber=1
(Zum Vergrößern -> Bild anklicken)


TIPP: Wer einen anderen Mode als den Mode 2 nutzt, kann trotzdem den herunterzuladenden Modellspeicher nutzen.
Nach dem Einspielen des Modellspeichers kann einfach der benötigte Mode (1,3,4) selber eingestellt werden (Anleitung Seite 80).
Die Steuerknüppel haben dann die Kanäle/Funktion des eingestellten Mode. Alle anderen Schalter/Kanäle bleiben so wie im Beispiel beschrieben erhalten.

Settings FlightCtrl

Ein passendes Setting für die FlightCtrl (ab V2.02) kann man hier herunterladen: Download.
Die Einstellungen sind dabei auf die Kanäle und Einstellungen des Modellspeichers für die MX-20 angepasst.

Um die Settings in die FlightCtrl einzuspielen, werden die Einstellungen im KopterTool geöffnet.
Hier "klickt" man den Button Laden in der unteren Leiste an und öffnet das heruntergeladene Setting "MK-Setting_(V2.00).mkp".
Zum Schluss speichert man das geladene Setting mit einem "klick" auf den Button Schreiben in die FlightCtrl.

<!> Achtung:
Die FlightCtrl besitzt 5 Speicherplätze (Settings). Möchte man das heruntergeladene Setting auf allen Speicherplätzen nutzen, so muss jeder Speicherplatz (1-5) einzeln ausgewählt und das Setting jeweils mit Schreiben gespeichert werden.
Nachdem das Setting in die FlightCtrl geschrieben wurde, muss (falls noch nicht geschehen) noch der richtige Mixer (Link) eingestellt werden.





Zusätzliche Einstellungstips

Nullpunkt auf Drehpoti "verbreitern"

z.B. um den Punkt eines Kamerazooms besser zu treffen.
Programmierbeispiel bezieht sich auf Poti "Ctrl.7" als Geber- oder Bedienelement und Kanal 10 als Servokanal auf dem Sender.

Schritt1:
Gebereinstellungen aufrufen und dort bei Eing.10 (Kanal10) den Gb7 (Poti Ctr.7) eintragen:
http://gallery.mikrokopter.de/main.php/v/tech/MX-20-POTI-WIKI-1.JPG.html http://gallery.mikrokopter.de/main.php/v/tech/MX-20-POTI-WIKI-2.JPG.html
Danach mit ESC zurück ins Hauptmenü.

Schritt2:
NUR MIX Kanal aufrufen und dort bei Kanal 10 aktivieren:
http://gallery.mikrokopter.de/main.php/v/tech/MX-20-POTI-WIKI-3.JPG.html http://gallery.mikrokopter.de/main.php/v/tech/MX-20-POTI-WIKI-4.JPG.html
Danach mit ESC zurück ins Hauptmenü.

Schritt3:
Freie Mischer aufrufen und dort K9 aufrufen und 2x Kanal 10 eintragen und anschließend über den Pfeil ganz rechts in der Zeile ins Untermenü mit der Kurvenanpassung wechseln.
Achtung: nur die Mischer mit "K" am Anfang können individuell als Kurven programmiert werden!
Die mit "M" sind lineare Mischer, wo nur ein Offset (Verschiebung) des Nullpunktes möglich ist.
http://gallery.mikrokopter.de/main.php/v/tech/MX-20-POTI-WIKI-5.JPG.html http://gallery.mikrokopter.de/main.php/v/tech/MX-20-POTI-WIKI-6.JPG.html
Hier schaltet man den Punkt "Kurve" auf "aus", da wir eine normale geradlinge Steuerung ohne Expo-Kurve wollen.
Wenn man dann ein Feld bei "Punkt" aktiviert und das Poti Ctrl.7 bewegt, wechselt das Eingabefeld selbstständig zwischen
gesetztem oder möglichem Punkt (eine Nummer oder ein "?" wird angezeigt und Eingabewert in % hin und her.
Wenn "?" aktiviert ist, kann man mit "SET" dort einen Punkt setzen und anschließend im %-Feld einen Wert eintragen.

Ich habe etwa bei -15% vor und +15% nach der Mitte einen Punkt gesetzt und jeweils den Wert 0% ins Eingabefeld eingetragen.
http://gallery.mikrokopter.de/main.php/v/tech/MX-20-POTI-WIKI-7.JPG.html
Dann mit ESC wieder aus den Menüs raus und über die Kanalansicht im Koptertool oder am realen Kopter ausprobieren!


Siehe auch: