!!! Beginner !!!

http://mikrokopter.de/images/eng.gif Page in english

MikroKopter-Tool

Das MikroKopter-Tool, kurz KopterTool, ist ein Windows-Programm mit dem Einstellungen an allen MikroKopter-Baugruppen wie z.B. der FlightCtrl, NaviCtrl, MK3Mag, MK-GPS vorgenommen werden können.
Unterstützt werden die Windows-Versionen 98/2000/XP/Windows7 (evl. müssen Admin-Rechte vergeben werden).

Das MikroKopter-Tool sollte in einem Order z.B. C:\MK-TOOL entpackt werden (nicht unter Programme, das es insbesondere bei Win7 Probleme geben kann)

{i} Um Windows-Programme wie das KopterTool auch auf einem MAC nutzen zu können, wird auf dem MAC ein Programm wie z.B.
Darwine oder WineBottler benötigt. Hierüber können dann Windowsprogramme genutzt werden.

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=77822&g2_serialNumber=2

Download

Das KopterTool muss nicht installiert werden. Es wird als .zip Datei angeboten und kann direkt nach dem entpacken genutzt werden.
Die aktuelle Version kann hier geladen werden: Download

Das MikroKopter-Tool sollte in einem Order z.B. C:\MK-TOOL entpackt werden (nicht unter Programme, dass besonders bei Win7 Probleme geben)

Anschlussvorbereitung

Vor dem ersten Start des KopterTool und um die einzelnen Baugruppen einstellen und/oder prüfen zu können, sollte das MK-USB am PC eingerichtet / installiert werden.

{i} Wie das MK-USB an dem PC angeschlossen und eingerichtet wird, kann hier nachgelesen werden: MK-USB

http://gallery.mikrokopter.de/main.php/v/tech/MK_USB.jpg.html

(Alternativ kann auch das SerCon für die Verbindung genutzt werden. Hierfür wird jedoch eine richtige COM Schnittstelle benötigt.
Ein USB-COM Adapter kann hiermit nicht genutzt werden!)

  • {i} Ist kein MK-USB (oder Sercon) am PC angeschlossen kann das KopterTool nicht geöffnet/genutzt werden!
    Wurde keine Baugruppe (FlightCtrl, NaviCtrl, etc.) angeschlossen, kann keine Einstellung angezeigt werden.

Erster Start vom KopterTool

Ist das MK-USB (oder SerCon) am PC eingerichtet und angeschlossen, kann das KopterTool geöffnet werden.

Beim ersten Start öffnet sich das Lizenzfenster:

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=90851&g2_serialNumber=1

In diesem Fenster werden die Lizenzbedingungen zur Nutzung des MikroKopter-Tool, die Sprachauswahl und die Auswahl des COM-Port angezeigt.
Der COM-Port sollte auf den des MK-USB eingestellt werden.
(Welcher COM-Port für das MK-USB vergeben wurde, kann im Geräte-Manager von Windows unter Anschlüsse COM und LPT nachgesehen werden.)

Mit einem "Klick" auf Akzeptieren / Accept werden die Lizenzbedingungen angenommen und die Spracheinstellung sowie der COM-Port voreingestellt.
Hiernach öffnet sich dann das KopterTool:

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=77822&g2_serialNumber=2
(Ansicht ohne angeschlossene Baugruppe)

  • {i} Falls ein falscher COM-Port eingestellt wurde kann diese im Terminal-Fenster des KopterTool neu eingestellt werden.
    In das Terminalfenster gelangt man, indem im KopterTool auf den Button Firmware update & Terminal geklickt wird.
    Hier kann dann links unten der COM-Port eingestellt werden:

    http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=77826&g2_serialNumber=4
    (Zurück in das Hauptfenster gelangt man mit einem "Klick" auf den Button Debug....)

Anschluss der Baugruppen

Nach Fertigstellung eines neuen Kopters kann die FlightCtrl zum Einstellen und überprüfen der Funktionen an das MK-USB angeschlossen werden.
Über die FlightCtrl werden auch die Einstellungen der anderen (angeschlossenen) Baugruppen (wie z.B. NaviCtrl, MK3Mag, etc.) vorgenommen.

{i} Anschluss MK-USB am Kopter:

  • FlightCtrl alleine auf dem Kopter =>

    • MK-USB an dem 10poligem Anschluss "Ext" der FlightCtrl.

    FlightCtrl mit GPS-System (NaviCtrl, MK3Mag, MK-GPS) =>

    • MK-USB an dem 10poligem Anschluss "Debug" der NaviCtrl.

/!\ Das 10polige Flachbandkabel muss mit dem Anschluss "1" (rot markierte Seite) an den Anschluss "1" der jeweiligen Platine verbunden werden!
Der Kontakt "1" ist auf den Platinen mit einem Aufdruck gekennzeichnet.
http://gallery.mikrokopter.de/main.php/v/tech/IMG_5010.JPG.html

Wichtig:
Wird der fertige Kopter angeschlossen, sollte der Jumper am MK-USB offen sein und die Versorgung über ein einen Lipo oder ein geregeltes Netzteil erfolgen.

Besonders für die erste Inbetriebnahme empfiehlt sich das geregelte Netzteil
um bei einem eventuellen Fehler die Bauteile nicht zu zerstören.



Zum Einstellen/Überprüfen der Baugruppen können die Baugruppen auch einzeln angeschlossen werden.
Hier einige Beispiele, wie die Baugruppen an das MK-USB angeschlossen werden können.

Die roten Pfeile markieren jeweils Pin "1"

http://gallery.mikrokopter.de/main.php/v/tech/MKUSB-FlightCtrl.jpg.html

http://gallery.mikrokopter.de/main.php/v/tech/MKUSB-NaviCtrl.jpg.html

http://gallery.mikrokopter.de/main.php/v/tech/MKUSB-BL-Ctrl.jpg.html

http://gallery.mikrokopter.de/main.php/v/tech/MKUSB-MK3Mag.jpg.html

FlightCtrl:

NaviCtrl:

BL-Ctrl:

MK3Mag:

{i} Werden die Platinen, wie in den Bildern zu sehen, einzeln angeschlossen, kann die Spannungsversorgung der Bauteile über das MK-USB erfolgen.
Hierzu wird der Jumper auf dem MK-USB geschlossen.



Erste Verbindung

Je nachdem, ob der Kopter über die FlightCtrl oder bei Verwendung des GPS-Systems über die NaviCtrl angeschlossen wurde, sollte der Startbildschirm so aussehen:

Kopter mit FlightCtrl, BL-Ctrl und Empfänger.

Kopter mit FlightCtrl, BL-Ctrl, GPS-System und Empfänger.

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=77936&g2_serialNumber=4

http://gallery.mikrokopter.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=77452&g2_serialNumber=2


  • KategorieBeginner/de